Sie sind hier: Startseite » Für Tierärzte » Aktuelles » Archive
( https://www.tieraerztekammer-wl.de//fuer-tieraerzte/aktuelles/archive/archiv-fuer-tieraerzte-aktuelles-2020/ )

Für Tierärzte - Archive

Archiv 2020

20.11.2020
Erlass des MULNV: Sektion im landwirtschaftlichen Betrieb (PDF-Dokument)

Tierärztinnen und Tierärzte können einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung nach § 10 Absatz 2 Satz 1 Nummer 2 TierNebG bei der zuständigen Kreisordnungsbehörde stellen. Die zuständige Kreisordnungsbehörde ist diejenige, in deren Zuständigkeitsbereich die tierärztliche Praxis der Antrag-stellenden Tierärztin oder des Antrag-stellenden Tierarztes liegt.

 

16.09.2020
Aufschub bei Umstellung von Registrierkassen bis zum 31.03.2021 möglich

Seit dem 1. Januar 2020 besteht die Pflicht, elektronische Registrierkassen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) zu schützen. Das Bundesministerium der Finanzen teilte zur Umsetzung einer flächendeckenden Aufrüstung jedoch mit, dass es nicht beanstandet wird, wenn diese elektronischen Aufzeichnungssysteme längstens bis zum 30. September 2020 noch nicht über eine TSE verfügen.  Durch die Corona-Pandemie und die vorrangig vorzunehmende Anpassung der Umsatzsteuersätze in den Kassensystemen zum 1. Juli 2020 ist es allerdings teils zu erheblichen Verzögerungen bei der Umstellung der Registrierkassen gekommen. Das Finanzministerium NRW hat deshalb in einer Pressemitteilung und einen Erlass mitgeteilt, dass Registrierkassen ohne TSE längstens bis zum 31. März 2021 nicht beanstandet werden, wenn

  • die erforderliche Anzahl an TSE bei einem Kassenfachhändler oder einem anderen Dienstleister bis zum 30. September 2020 nachweislich verbindlich bestellt beziehungsweise in Auftrag gegeben oder
  • der Einbau einer cloud-basierten TSE vorgesehen (z.B. bei einer Zentralkasse in Unternehmen mit einer Vielzahl von Filialen), eine solche jedoch nachweislich noch nicht verfügbar ist.

Weitere Fragen und Antworten zur TSE-Verschlüsselung von elektronischen Aufzeichnungssystemen finden Sie beim Bundesfinanzministerium.

 

22.07.2020 (zuletzt geändert am 14.08.2020)

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat auf ihrer Homepage Lehrvideos zur Ferkelkastration mit Isofluran undzum Umgang mit den bisher zertifizierten Isofluran-Narkosegeräten veröffentlicht.

 

EU-Heimtierausweis

23.06.2020
Anleitung und FAQs zu den Änderungen
bei der Ausgabe von Blanko-Heimtierausweisen

Das MULNV informierte darüber, dass das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten rechtzeitig vor dem Start als HIT-Betreiber eine pdf-Anleitung sowie ein Video des Heimtiermoduls fertiggestellt hat. Tierärztinnen und Tierärzte können nun unter

https://www.hi-tier.de/infoHTP.html

die pdf-Anleitung mit Bildern sowie ein Video abrufen. Anleitung und Video bilden den Ihnen bereits zugesendeten Workflow mit entsprechenden Beispielbildern ab, so dass die Anwenderfreundlichkeit und Verständlichkeit erhöht wird.

FAQs zum Start des HI-Tier-Heimtiermoduls (HIT) am 01.07.2020 (PDF-Datei)

 

18.06.2020 (letzte Änderung)
Weitere Informationen zur Änderung bei der Ausgabe von Blanko-Heimtierausweisen

Über die ab dem 01.07.2020 greifende Veränderung bei der Ausgabe von EU-Heimtierausweisen haben wir Sie über das DTBl. 04/2020, S. 529, auf unserer Homepage sowie über E-Mail-Verteiler informiert. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) hat den Kammern zwischenzeitlich weitere Informationen für die ermächtigten Tierärztinnen und Tierärzte übermittelt. Diese Informationen finden Sie nachfolgend:

Erlass vom 26.05.2020 (PDF-Dokument)
Workflow (PDF-Dokument)

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Veterinärämter.
 

Änderung bei der Ausgabe von Blanko-Heimtierausweisen
Verordnung (EU) Nr. 576/2013; Verbringen von Heimtieren im Reiseverkehr zwischen Mitgliedstaaten und in die EU (hier nur Anlagen 1 und 2) (PDF-Dokument)

 

Früherkennung der ASP und Vorbereitung der Erlangung des Status in schweinehaltenden Betrieben

Erlass des MULNV Az.: VI-5-2000.16.7 zur Früherkennung und Vorbereitung der Erlangung des Status in schweinehaltenden Betrieben (Anlage 1) nebst den dazugehörigen Anlagen

           1. Erlass KOBn Früherkennung ASP (PDF-Dokument)
           2. Merkblatt ASP Früherkennung und Anerkennung Status (PDF-Dokument)
           3. Anlage zu 1 Checkliste Beurteilung Biosicherheit (Word-Dokument)
           4. Anlage zu 2 Checkliste Betriebsinspektion und klinische Untersuchung (Word-Dokument)
           5. Anlage zu 2 Rahmenübereinkommen (PDF-Dokument)
           6. Anlage zu 2 Abrechnungsvordruck (Word-Dokument)
           7. Anlage zu 2 Muster-individuelle-Beauftragung-Tierarzt (Word-Dokument)
           8. Anlage zu 3 Merkblatt Probenahme (PDF-Dokument)
           9. HIT basiertes ASP-Konzept (PDF-Dokument)
         10. Schaubild ASP-Konzept (PDF-Dokument)

 

Rahmenübereinkommen zum Einsatz von Tierärztinnen und Tierärzten im Rahmen der Tierseuchenbekämpfung im Land NRW  (PDF-Dokument)

 

Achtung: Die "Notdienst-GOT" tritt am 14.02.2020 in Kraft.Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden PDF-Dateien:
- Hinweise GOT-Änderungen (PDF-Dokument)
- Auszug aus dem Bundesgesetzblatt (PDF-Dokument)
- Merkblatt der Bundestierärztekammer für Patientenbesitzer (PDF-Dokument)
- Reinfassung GOT (berücksichtigt bereits die am 14.02.2020 in Kraft getretenen Änderungen)